◄◄ 
 ◄ 
 ►► 
 ► 
Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Facebook
rp pressebericht

Haldern (uso) "Alle Ziele, die wir uns für 2006 vorgenommen haben, sind erfolgreich umgesetzt worden" - dies war das Fazit des Vorsitzenden Dirk Geerlings bei der Weihnachtsfeier des Bundesspielmannszugs Haldern. Mit Hilfe der Ausbilder Sina Tiemann, Sandra Girnth, Uli Bruns, Dirk Schmidt-Landers und Michael Oostendorp habe die Musikalische Ausbildung der Jugend große Fortschritte gemacht. So sei etwa das Fachwissen durch Wochenendseminare aufgefrischt und erweitert worden. Seit September haben die Musiker einen neuen Ausbilder. Der Essener Berufsmusiker, Siggi Stränger, der schon beim Musikcorps der Bundeswehr aktiv war, hat nun den Weg nach Haldern gefunden hat. Da die Zusammenarbeit gut funktioniert, wird er auch in Zukunft den Spielmannszug begeleiten. Zwei besonders schöne Erlebnisse im letzten Jahre waren der Zapfenstreich beim Schützenfest, den der Spielmannszug mitgestallten durfte und das Bundesschützenfest in Kaarst, bei dem die Musiker zum zweiten Mal in Folge die Note "sehr gut" erhielten. Für die langjährige Treue und ihren Einsatz für den Spielmannszug Haldern wurden drei Mitglieder geehrt. Uli Bruns ist seit 20 Jahren mit dabei, Manfred Winters seit 40 und der Tambourmajor Johannes Giesen ist bereits seit stolzen 50 Jahren aktives Mitglied im Spielmannszug. Giesen erhielt für seine fortwährende Treue eine Ehrenurkunde mit Abzeichen vom Landesmusikverband NRW 1960

Aus: Rheinische Post vom Freitag, 22. Dezember 2006 (Seite B3)