◄◄ 
 ◄ 
 ►► 
 ► 
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Facebook
rp pressebericht

Spielmannszug Haldern begab sich auf Lehrgang

HALDERN. Der Landesmusik−Verband Nordrhein−Westfalen, Fachverband für Spielmanns−, Fanfaren− und Blasmusik, veranstaltete in Verbindung mit dem Spielmannszug Haldern 1922 einen so genannten „D2−Lehrgang“ für Musiker des Fachbereichs Spielmannszug. An diesem Lehrgang nahmen 70 Musiker aus elf Vereinen teil. Sie reisten aus ganz Nordrhein−Westfalen an, um sich in Theorie und Praxis weiterzubilden. Teilnehmende Vereine neben dem Spielmannszug Haldern waren unter anderem der Spielmannszug Wertherbruch, Spielmannszug Essen−Nord und das Tambourcorps Büderich. Ausgebildet wurden die Musiker über mehrere Wochenenden von Dozenten des Landesmusik−Verbandes. Die Prüfung wurde vom Musikdirektor, Fachbereich Spielmannszug abgenommen. Allen Musikern wurde bei der Prüfung eine gute Leistung bescheinigt. Diejenigen, die die Prüfung bestanden haben, haben damit die Qualifikation erreicht, um an der nächsten Lehrgangsform teilzunehmen.

Folgende Teilnehmer des Spielmannszug Haldern 1922 haben an diesem Lehrgang teilgenommen: Tobias Brücker, Annika Brücker, Sandra Girnth, Mark Roßmüller, Simon Schlebusch, Jan Schneider und Tobias Stappert.

Musiker vom Spielmannszug Haldern bildeten sich jetzt an mehreren Wochenenden fort.

Quelle: Rheinische Post vom 18.12.2002, Ausgabe: EM, Ressort: L